Sie sind nicht angemeldet.

Für ein besseres Miteinander im Kampf gegen Armut in Deutschland! Hallo liebe Mitmenschen, wir sind eine Gruppe Privatleute, die es sich zur Aufgabe gemacht hat mit verschiedenen Hilfsangeboten ein wenig Licht in das Dunkel bedürftiger Menschen zu zaubern. Aus diesem Grund wurde die Plattform kinderundfamilienhilfe.org gegründet. Es wird bei unserer schlechten Wirtschaftslage, wo Arbeitslosigkeit und Leben mit Hartz4 kein Fremdwort mehr ist, immer wichtiger aufeinander zuzugehen. Sind Sie selber betroffen? Oder vielleicht haben sie ja im Familien-, Bekannten- und Freundeskreis selber schon Erfahrungen gemacht, was es heisst am Existenzminimum zu leben? Dann schauen Sie doch einfach mal was es bei uns alles so gibt. Hier treffen sich Helfer und Hilfsbedürfige. Hier kann man sich austauschen, Antworten auf Fragen finden, nette Leute kennenlernen, Kleidung, Spielsachen und Dinge für das tägliche Leben anbieten oder auch suchen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch Das Team des kinderundfamilienhilfe.org-Forums

4

Donnerstag, 8. März 2012, 10:43

Re: Führerschein vom Amt gezahlt

Förderungsmittel zur Anbahnung und Aufnahme einer Beschäftigung § 45 SGB III n.F.
<!-- m --><a class="postlink" href="http://hartz4-alg-hilfe.forumprofi.de/antraege-f50/foerderungsmittel-zur-anbahnung-und-aufnahme-einer-t259.html">http://hartz4-alg-hilfe.forumprofi.de/a ... -t259.html</a><!-- m -->

Die Rücknahme eines rechtswidrigen nicht begünstigenden Verwaltungsaktes nach § 44 SGB X
<!-- m --><a class="postlink" href="http://hartz4-alg-hilfe.forumprofi.de/fragen-und-antworten-zu-hartz-iv-f9/ruecknahme-eines-rechtswidrigen-nicht-beguenstigen-t343.html">http://hartz4-alg-hilfe.forumprofi.de/f ... -t343.html</a><!-- m -->

Alles schriftlich machen und Kopie auf die Kopie Empfangsbestätigung zum Beweis Frist setzen 10 Tage wegen dringlichkeit da du sonst deine Arbeit nicht nachgehen kannst Schichtbetrieb da ist Auto Erforderlich.

Bei schriftlicher Ablehnung dann Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X machen da bei falscher Beratung du nicht begünstigt wirst und du mit den ÜP Antrag einen sozialrechtlichen Herstellungsanspruch herstellst.
Wird dem ÜP Antrag auch Wiedersprochen und du nicht begünstigt mit diesem Schreiben zum Amtsgericht zum Rechtspfleger und eine eA. Beim Sozialgericht zur Zahlung des Autos erwirken.

Das geht aber nur wenn du Hilfsbedürftig bist und nicht mehr wenn du Über den Freibetrasg von 999 € Monatlich Netto als alleinsteneder verdienst.
Sonst kannst du ein Darlehen beim Jobcernter beantragen für ein Auto das zurückgezahlt werden muss wenn du über den Pfändungsfreibetrsg liegst.

Gruß rasmus

3

Donnerstag, 8. März 2012, 10:39

Re: Führerschein vom Amt gezahlt

Förderungsmittel zur Anbahnung und Aufnahme einer Beschäftigung § 45 SGB III n.F.
<!-- m --><a class="postlink" href="http://hartz4-alg-hilfe.forumprofi.de/antraege-f50/foerderungsmittel-zur-anbahnung-und-aufnahme-einer-t259.html">http://hartz4-alg-hilfe.forumprofi.de/a ... -t259.html</a><!-- m -->

Die Rücknahme eines rechtswidrigen nicht begünstigenden Verwaltungsaktes nach § 44 SGB X
<!-- m --><a class="postlink" href="http://hartz4-alg-hilfe.forumprofi.de/fragen-und-antworten-zu-hartz-iv-f9/ruecknahme-eines-rechtswidrigen-nicht-beguenstigen-t343.html">http://hartz4-alg-hilfe.forumprofi.de/f ... -t343.html</a><!-- m -->

Alles schriftlich machen und Kopie auf die Kopie Empfangsbestätigung zum Beweis Frist setzen 10 Tage wegen Dringlichkeit da du sonst deine Arbeit nicht nachgehen kannst Schichtbetrieb da ist Auto Erforderlich.

Bei schriftlicher Ablehnung dann Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X machen da bei falscher Beratung du nicht begünstigt wirst und du mit den ÜP Antrag einen sozialrechtlichen Herstellungsanspruch herstellst.
Wird dem ÜP Antrag auch Widersprochen und du nicht begünstigt mit diesem Schreiben zum Amtsgericht zum Rechtspfleger und eine eA. Beim Sozialgericht zur Zahlung des Autos erwirken.

Das geht aber nur wenn du Hilfsbedürftig bist und nicht mehr wenn du Über den Freibetrag von 999 € Monatlich Netto als alleinstehender verdienst.
Sonst kannst du ein Darlehen beim Jobcenter beantragen für ein Auto das zurückgezahlt werden muss wenn du über den Pfändungsfreibetrag liegst.


Gruß rasmus

2

Donnerstag, 8. März 2012, 10:19

Re: Führerschein vom Amt gezahlt

Mal bitte lesen:Erbringung erforderlicher Leistungen
<!-- m --><a class="postlink" href="http://hartz4-alg-hilfe.forumprofi.de/fragen-und-antworten-zu-hartz-iv-f9/erbringung-der-erforderlichen-leistungen-satz-3-t175.html">http://hartz4-alg-hilfe.forumprofi.de/f ... -t175.html</a><!-- m -->

Alles schriflich beantragen und auf die Kopie eine Empfangsbestätiung geben lasen als Beweis für den Antrag der gestellt wird.
<!-- m --><a class="postlink" href="http://hartz4-alg-hilfe.forumprofi.de/fragen-und-antworten-zu-hartz-iv-f9/ruecknahme-eines-rechtswidrigen-nicht-beguenstigen-t343.html">http://hartz4-alg-hilfe.forumprofi.de/f ... -t343.html</a><!-- m -->

Förderungsmittel zur Anbahnung und Aufnahme einer Beschäftigung § 45 SGB IIIn.F.
<!-- m --><a class="postlink" href="http://hartz4-alg-hilfe.forumprofi.de/antraege-f50/foerderungsmittel-zur-anbahnung-und-aufnahme-einer-t259.html">http://hartz4-alg-hilfe.forumprofi.de/a ... -t259.html</a><!-- m -->


Nehme deine Rechte in Anspruch bei schriftlicher Ablehnung dann sofort Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X machen einen sozialrechtlichen Herstellungsanspruch stellst du damit her. Bei falscher Beratung wo du nicht begünstigt wirst.

Und Frist zur Beantwortung setzen 10 Tage da sonst von dir eA beim Sozialgericht gestellt wird wegen Dringlichkeit und deine Arbeitsaufnahme ohne Führerschein nicht möglich ist.

Das würde gegen das Sparprinzip verstoßen


Gruß rasmus

4facheMama

unregistriert

1

Mittwoch, 15. Februar 2012, 07:00

Führerschein vom Amt gezahlt

Wer kann mir helfen.

Ich weis das man vom Arbeitsamt eine hilfe in Sachen Führerschein bekommt . Ein Bekannter könnte nun bei meinem Mann in der Firma anfangen. braucht aber den zusatz das er 7,5 Lkw fahren darf. KOsten punkt ca 500-600 euro. Der Chef von der Firma, würde ihm auch was ausschreiben das er sicher anfangen kann und das der Job sicher wäre. (die suchen ganz dringend 5 Leute )

Das Amt sagt wenn er 3 Angebote von Fahrschulen bringt, dann wäre es möglich. So das macht er, nun heißt es , ne wird nicht genehmigt.

2 wochen später ruft einer an, sagt er bearbeite das eben und er soll rein kommen damit sie das durchsprechen und es genehmigt werden kann.

Mein Bekannter freut sich ohne ende, keine 5 min später ruft sein alter Sachbearbeiter an und mault ihn an, von wegen --Er habe ihm doch gesagt, das er net genehmigt wird.

Nun soll er in seinen Beruf als Pfleger zurück gehen (erst mal, nach Auskunft der neuen Sachbearbeiterin innerhalb 4 monaten die 3 ) , soll täglich bis nach Regensburg fahren ( ca 75 km einfach )

Ich weis das es einen § gibt wo man das als Dahrlehn bekommen kann, bzw das das Amt den Schein übernimmt, wenn man eine Sichere Arbeitsstelle vorweisen kann und einen festen Arbeitsvertrag, der durch den Schein sicher sein wird. Ausserdem wäre die Arbeit für ihn nur 20 km entfernt, da er ja auch kein eigenes Auto hat.

Wer kann mir helfen von euch. Lieben dank !!!

Thema bewerten