Sie sind nicht angemeldet.

Für ein besseres Miteinander im Kampf gegen Armut in Deutschland! Hallo liebe Mitmenschen, wir sind eine Gruppe Privatleute, die es sich zur Aufgabe gemacht hat mit verschiedenen Hilfsangeboten ein wenig Licht in das Dunkel bedürftiger Menschen zu zaubern. Aus diesem Grund wurde die Plattform kinderundfamilienhilfe.org gegründet. Es wird bei unserer schlechten Wirtschaftslage, wo Arbeitslosigkeit und Leben mit Hartz4 kein Fremdwort mehr ist, immer wichtiger aufeinander zuzugehen. Sind Sie selber betroffen? Oder vielleicht haben sie ja im Familien-, Bekannten- und Freundeskreis selber schon Erfahrungen gemacht, was es heisst am Existenzminimum zu leben? Dann schauen Sie doch einfach mal was es bei uns alles so gibt. Hier treffen sich Helfer und Hilfsbedürfige. Hier kann man sich austauschen, Antworten auf Fragen finden, nette Leute kennenlernen, Kleidung, Spielsachen und Dinge für das tägliche Leben anbieten oder auch suchen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch Das Team des kinderundfamilienhilfe.org-Forums

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: kinderundfamilienhilfe.org. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

5

Montag, 21. Februar 2011, 17:44

Re: Fall Anna: Klaus Plate arbeitet nicht mehr im Jugendamt

stimmt du hast recht
ich meinte damit ja auch nur
das man die schuld nicht immer bei anderen suchen kann
jedesmal wenn was passiert heisst es
Amoklauf
falsches Elternhaus
Berufsprobleme
Armut
Eheprobleme
usw
man kann nicht immer die schuld auf andere schieben
probleme geben einem noch lange nicht das recht
zum verbrecher zu werden
oder als vorwand (ausreden zu benutzen)
natürlich muss das Amt zur rechenschaft gezogen werden
aber nicht so
erst die Täter dann die Behörde
das wäre mehr als fair
und die zeitungen schreiben eh oft nur sch.........
Hauptsache die zeitungen verkaufen sich gut
Heute war wieder ein prozess
weiss aber noch nicht was es damit auf sich hatt
ich weiss nur das die sachbearbeiterin die die Papiere gefälscht hatt
als zeugin Heute aussagen musste
ich sage mal so die täter in den Knast zumauern und fertig
das wäre die gerechte strafe

Anonymous

unregistriert

4

Montag, 21. Februar 2011, 05:16

Re: Fall Anna: Klaus Plate arbeitet nicht mehr im Jugendamt

Du hast natürlich vollkommen Recht, Carmen!
Aber das Jugendamt hatte die Oberaufsicht, sie kannten die Situation und wurden mehrfach darauf hingewiesen, dass da etwas nicht stimmt. Deshalb muss auch das gründlich überprüft werden.

Anonymous

unregistriert

3

Sonntag, 20. Februar 2011, 22:42

Re: Fall Anna: Klaus Plate arbeitet nicht mehr im Jugendamt

Zitat von »"jokerS"«

Da gibts noch mehrere Berichte zum Prozess. Das muss für alle Beteiligten erschütternd sein [smilie=confused-smiley-013.gif]

ich kenne den fall Anna zur genüge
die zeitungen bauschen auf ist nicht immer richtig was da drinne steht
habe mich mit der Mutter von Anna schon darüber ausgetauscht
und Plate war garnicht so übel wie alle welt ihn nun darstellen will
aber einen schuldigen braucht ja das land
ich hätte die möglichkeit am prozess teilzu nehmen doch ich kann nicht
aus mir privaten gründen
hier hoffen und wünschen sich hier einige das sie mit Bewährung davonkommen
warum braucht man ja nicht fragen
das jugendamt hatt jedenfalls nicht gesagt eh leute bringt mal gerade die kleine Anna um die ecke
ich wohne gleich beim jugendamt in der strasse
kenne fast alle da
ich hatte noch nie probleme mit denen
warum sucht man die fehler eigentlich immer nur bei denen die es nicht verursacht haben
schuld sind die täter und zwar ganz alleine und sonst niemand anderes [smilie=confused-smiley-013.gif] [smilie=confused-smiley-013.gif] [smilie=confused-smiley-013.gif]

Anonymous

unregistriert

2

Sonntag, 20. Februar 2011, 19:56

Re: Fall Anna: Klaus Plate arbeitet nicht mehr im Jugendamt

Da gibts noch mehrere Berichte zum Prozess. Das muss für alle Beteiligten erschütternd sein [smilie=confused-smiley-013.gif]

krümel

Administrator

  • »krümel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 19 194

Wohnort: 47608 Geldern

Beruf: Hausfrau

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 20. Februar 2011, 19:45

Fall Anna: Klaus Plate arbeitet nicht mehr im Jugendamt

Königswinter. Personelle Konsequenzen nach den Vertuschungsaktionen im Königswinterer Jugendamt im Zusammenhang mit dem gewaltsamen Tod des Pflegekindes Anna: Ab Montag wird Jugendamtsleiter Klaus Plate nicht mehr im Jugendamt tätig sein, sondern voraussichtlich in einem zentralen Bereich der Verwaltung. Das teilte Bürgermeister Peter Wirtz am Freitag auf Anfrage des General-Anzeigers mit.

Quelle und weiterlesen --> <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.general-anzeiger-bonn.de/index.php?k=loka&itemid=10001&detailid=851494&r=lf">http://www.general-anzeiger-bonn.de/ind ... 51494&r=lf</a><!-- m -->

Thema bewerten